NOW Time for Heroes - FairTrucking

FairTrucking
Direkt zum Seiteninhalt

NOW Time for Heroes

Die Kampagne
FairTrucking Menue











FairTrucking for NEWCOMER
NOW Time for Heroes

Der Titel ist mehr als nur Programm, denn neben dem Interesse für das Berufsziel Trucker/in wollen wir auf gewohnt sympathische Weise informieren, aufklären, überzeugen und vor allem mit Vorurteilen aufräumen, aber halt auf eine freundliche und saubere Art und Weise, eben nach typischer FahrGut-Manier.

Immer wieder dürfen wir vom FahrGut Club vor allem auf Messen erleben wie besonders Teenager und generell junge Menschen erst skeptisch aus der Entfernung unseren Stand beäugen, aber sich dann doch ihrer Neugier hingeben, unseren Stand aufsuchen, interessierte Fragen stellen und letztendlich sogar sehr interessante, längere Gespräche mit uns führen, was wiederum immer mehr junge Menschen an unseren Stand bewegt.

Das besonders interessante ist das Niveau dieser Aufeinandertreffen und Gespräche. Denn neben dem zurückhaltenden und höflichem Nachfragen, was der FahrGut Club ist und was wir beabsichtigen entsteht binnen kürzester Zeit ein gegenseitiger respektvoller und meist sehr interessanter Dialog mit dem Ergebnis, dass wir auch nach Messen immer wieder von diesen jungen Menschen oder durch Empfehlung dieser Anrufe entgegennehmen dürfen bei denen Interesse für den Beruf entstanden ist, die wir bis dato zu unserem großen Bedauern nur an die üblichen Anlaufstellen der klassischen Berufsberatungen verweisen können, welche leider oftmals dem Berufsziel Trucker/in weniger wohlwollend gegenüberstehen.


Das wollen bzw. müssen wir ändern

Da eines unserer Primärziele ist, Nachwuchs für den Berufszweig Trucker/in zu gewinnen, wollen wir nicht nur sondern müssen wir neue Wege gehen. Hierzu zählt, dass der FahrGut Club bereits begonnen hat ein Netzwerk an Berufsakademien zu schaffen um nicht nur den o.g. jungen Menschen eine direkte Hilfestellung zu geben sondern zusätzliche Teenager und junge Menschen für einen Ausbildungsplatz als Berufskraftfahrer/in dazuzugewinnen und diese auch ggfls. zum Teil mit zu begleiten sowie langfristige Perspektiven zu schaffen.


Die Bewerbungsformen der Kampagne

Vor allem an Gesamt- und Hauptschulen wollen wir mit besonders ansprechenden Fußbodenaufklebern, Plakaten und Foldern im typischen FahrGut-Heldendesign auf unsere Kampagne bzw. auf die Castings zur Bewerbung als Berufskraftfahrer/in aufmerksam machen. Gezielt die Schüler/innen der 9. Und 10. Klassen der Sekundarstufe I der G-Kurse wollen wir in die Pflicht nehmen und holen diese direkt im Unterricht ab zum Casting Step 1.

Um dieses Casting nicht nur interessant sondern auch besonders eskalations- und stressfrei zu gestalten planen wir für diese Schüler ein Belohnungsprinzip mit Auflade-Karten und einem Handy.


Die genauere Beschreibung zu den „Auflade-Karten“ entnehmen Sie bitte der Anlage  „Bewerberkalkulation“


Ein kleines Shopping-Erlebnis gegen den Frust und für die Zukunft
Der Folder
Im Inlett wollen wir Casting-Orte und –Termine mitteilen








In Zusammenarbeit mit:

                   


google05dadb868dd3dd2b.html
FairTrucking
ist ein Konzept aus dem Hause FahrGut und soll Menschen für den Beruf des Truckers gewinnen.

In erster Linie soll FairTrucking in Verbindung mit der Erweiterung TopChef für fairen und sozialen Umgang zwischen Truckern und Unternehmen sorgen.
FahrGut Club
Für Fairness in Job & Verkehr
FahrGut Club
Mit weit über 46.000 registrierten Truckern aus ganz Deutschland, Tendenz steigend ist der FahrGut Club seit 2008 nicht nur die größte Vereinigung für Trucker sondern auch gleichzeitig Ansprechpartner von Politik und Wirtschaft. Hierzu betreibt FahrGut seit 2009 den FahrGut Member Club, der sich im Dezember 2018 mit TAPA (Transported Asset Protection Association) zusammengeschlossen hat und sich u.a. um Innovationen, Park- und Sicherheitskonzepte sowie um die Gewinnung von Fachkräften insbesondere von Truckern bemüht.
Zurück zum Seiteninhalt