Unsere Anforderungen - FairTrucking

FairTrucking
Direkt zum Seiteninhalt

Unsere Anforderungen

FairTrucking/TopChef
Unser Angebot für faire Unternehmen
Anforderungen an Trucker  
Natürlich soll kein fairer Arbeitgeber die Katze im Sack bekommen. Aus diesem Grunde gibt es auch bestimmte Bedingungen zur Teilnahme für Trucker.

  • Sehr gutes Sozialverhalten
  • Souveränes und gepflegtes Auftreten
  • Gute bis sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Angemessene Flexibilität
  • Sehr gute Fachkenntnisse
  • Faires Verkehrsverhalten (gilt für Fahrpersonal bzw. LKW-Fahrer/innen)
  • Besitz Aktueller Module (gilt für Fahrpersonal bzw. LKW-Fahrer/innen)
  • Besitz der aktuellen Fahrgenehmigungen inkl. Fahrerkarte (gilt für Fahrpersonal bzw. LKWFahrer/innen)

Anforderungen an Unternehmen   
Natürlich gilt das auch für beide Seiten. Hierbei räumt der FahrGut Club dem Unternehmen sogar noch einige Extras ein.

  • Soziale Fairness gegenüber Personal
  • Respektvoller Umgangston gegenüber Personal
  • Faire Arbeitsbedingungen
  • Hohe Sicherheitsstandards (z.B. gute Materialien zur Ladungssicherung)
  • Sehr gute Arbeitsgeräte (z.B. moderne und sichere Fahrzeuge)
  • Faire Zusatzleistungen (z.B. Spesenabwicklung)
  • Überdurchschnittliche aber angemessene Entlohnung

Mit dem neuen TopChef-Siegel stellt der FahrGut Club die soziale Qualität, die Fairness und den Umgang mit Personal in den Vordergrund. Gleichzeitig signalisieren die beiden Siegel von FairTrucking und TopChef, welche durch den FahrGut Club für Internetseiten und Printmedien angeboten werden die Bereitschaft teilnehmender Unternehmen an einer freiwilligen Selbstkontrolle und gewähren Bewerbern eine gewisse Transparenz.

Des Weiteren stellt der FahrGut Club den teilnehmenden Unternehmen eine exklusive Urkunde für jeweils 12 Monate aus. Geplant ist des Weiteren eine Trophäe für besonders herausragende Leistungen im Umgang mit Truckern, welche jährlich vergeben werden soll. Die erste soll bereits zum Anfang 2020 feierlich vergeben werden. All dies sind natürlich auch gleichzeitig Aufwertungen des öffentlichen Ansehens und des sozialen Images der teilnehmenden Unternehmen.
In Zusammenarbeit mit:

                   


FairTrucking Menue













google05dadb868dd3dd2b.html
FairTrucking
ist ein Konzept aus dem Hause FahrGut und soll Menschen für den Beruf des Truckers gewinnen.

In erster Linie soll FairTrucking in Verbindung mit der Erweiterung TopChef für fairen und sozialen Umgang zwischen Truckern und Unternehmen sorgen.
FahrGut Club
Für Fairness in Job & Verkehr
FahrGut Club
Mit weit über 46.000 registrierten Truckern aus ganz Deutschland, Tendenz steigend ist der FahrGut Club seit 2008 nicht nur die größte Vereinigung für Trucker sondern auch gleichzeitig Ansprechpartner von Politik und Wirtschaft. Hierzu betreibt FahrGut seit 2009 den FahrGut Member Club, der sich im Dezember 2018 mit TAPA (Transported Asset Protection Association) zusammengeschlossen hat und sich u.a. um Innovationen, Park- und Sicherheitskonzepte sowie um die Gewinnung von Fachkräften insbesondere von Truckern bemüht.
Zurück zum Seiteninhalt